Göttinger Kammerorchester
Göttinger Kammerorchester

Bach 2020

Violine - Natalia Kundirenko-Scholz, Flöte - Bettina Bormuth, Cembalo - Bernhard Wünsch

Göttinger Kammerorchester

Konzert: „Johann Sebastian Bach 2020“  24.06.2020, 20:00 Uhr Altes Rathaus, Göttingen  

Wegen der Kontakt-Beschränkungen und Bestimmungen zur Corona-Krise musste das Konzert leider angesagt werden.   Das Konzert wird in der zweiten Jahreshälfte 2020 nachgeholt, wenn die Bestimmungen es erlauben.

            Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur, BWV 1050
            I) Allegro, II) Affettuoso, III) Allegro


           „Tripelkonzert“ für Flöte, Violine,  Cembalo und          
            Streichorchester a-moll, BWV 1044
            I) Allegro, II) Adagio, ma non tanto, e dolce, III) Allabreve

 



            Orchester - Suite Nr. 2 h-moll, BWV 1067
            I) Ouverture, II) Rondeau, III) Sarabande, IV) Bourrée I u. II,                V) Polonaise - Double, VI) Menuett, VII) Badinerie
            

 

Bach 2020, Intention:

 

Die Musik von Johann Sebastian Bach ist zeitlos und damit auch im 21. Jahrhundert aktuell.

Die überwiegende Mehrzahl der Komponisten vom 18. bis in das 21. Jahrhundert haben die Musik dieses Komponisten studiert und wurden in ihrem eigenen Schaffen mehr oder weniger davon beeinflusst, bzw. inspiriert.

Ein großer Teil der klassischen Musik, aber auch ein Teil der sogenannten Unterhaltungsmusik, lässt sich nur mit der Vorkenntnis der Musik von Johann Sebastian Bach richtig verstehen.

Selbst ohne musikalische Vorkenntnisse kann das Hören und Erleben dieser Musik auch im Jahr 2020 noch, oder wieder, begeistern.

Die Pflege der Musik von Johann Sebastian Bach ist sowohl für die Zuhörer als auch für die Interpreten eine unverzichtbare Grundlage für das Musikerlebnis allgemein.
Zielgruppen sind alle Bürger/innen, Jung und Alt, von 6 bis 100 Jahren.
Spätestens seit dem bedauerlichen Ende der 55-jährigen, erfolgreichen Arbeit 
des Bach Instituts in Göttingen, Ende des Jahres 2006, verliert die Musik von Johann Sebastian Bach mehr und mehr an Bedeutung im Musikleben Göttingens.

Ein "Neubeginn" im Jahr 2020 scheint dringend angesagt.

Die Konzertveranstaltung "Bach 2020" soll zu Konzerten dieser Art anregen und in unserem Verein der Beginn einer "Bach-Pflege" mit Aufführungen und Vorträgen zu diesem Thema werden.
Durch die Konzertveranstaltung "Bach 2020", sowie durch nachfolgende Veranstaltungen 
zu diesem Thema, kann ein neues Bewusstsein für die Notwendigkeit der Pflege der Musik

von Johann Sebastian Bach in Göttingen entstehen, und damit wenigstens ansatzweise die Lücke geschlossen werden, die durch das Ende der Arbeit des Göttinger Bach-Instituts entstanden ist.

 

Johann-Sebastian Sommer